Allgemein, Comic

Die Karikatur lebt oder: Die Feder, das Schwert und der Tod

Nachdem bereits am Tag des schrecklichen Attentats auf die Redaktion des französischen Satiremagazins »Charlie Hebdo« zahlreiche grafische Reaktionen im Netz zu finden waren, haben auch am tag danach viele Kollegen und Freunde der ermordeten Karikaturisten und Zeichner die Ereignisse verarbeitet. Bilder des Widerstands, der Wut und der Trauer von Riad Sattouf, Lewis Trondheim, Joann Sfar, James, Penélope Bagieu, Benjamin Lacombe, Ptiluc, Stephen Collins, Marjane Satrapi, Alison Bechdel, Fábio Moon, Manuele Fior, Reinhard Kleist, Flix und Jens Harder sowie dem Zeichnerduo Ruppert & Mulot.

Der französische Illustrator Benjamin Lacombe

Der französische Comickünstler James

Riad-Sattouf_CH

Der französische Karikaturist und ehemalige Charlie Hebdo-Zeichner Riad Sattouf

Die französische Comicartistin Gwenaëlle Tranchant

Der belgische Comiczeichner Ptiluc

Lewis-Trondheim_CH

Der französische Comiczeichner Lewis Trondheim

Die französische Zeichnerin Cécile Robineau

Der französische Zeichner Joann Sfar

 

Quoi d’autre? A photo posted by Joann Sfar (@joannsfar) on

 

Dur d’être doux.

Une photo publiée par Joann Sfar (@joannsfar) le

Die in Frankreich lebende Iranerin Marjane Satrapi

Der französische Karikaturist und Titeuf-Zeichner Zep

Die französische Comiczeichnerin Pénélope Bagieu

Der französische Comiczeichner Gilles Roussel alias Boulet

Der französische Comiczeichner Wandrille Leroy

Die in London lebende französische Grafikerin Lucille Clerc

Der niederländische Illustrator Joost Swarte

Der britische Comiczeichner Stephen Collins

Die US-amerikanische Comiczeichnerin Alison Bechdel

Der italienische Comickünstler Manuele Fior

Der brasilianische Comiczeichner Fábio Moon

Reinhard-Kleist_CH
Jens-Harder_CH

Der Berliner Comickünstler Reinhard Kleist (Zoom durch klicken) Der Berliner Comiczeichner Jens Harder (Zoom durch klicken) Der Hamburger Karikaturist Til Mette

 

Der Bielefelder Cartoonist Ralph Ruthe

 

 

Der Berliner Comiczeichner Felix Görmann alias Flix

 

(Straßen)Künstler tragen dazu bei, dass die erschossenen Zeichner von Charlie Hebdo nicht vergessen werden

 

Derweil scheint die Nachfolge schon organisiert, in der nächsten Woche soll das Heft in einer Millionenauflage erscheinen

 

Das Berliner Stadtmagazin Zitty

 

3 Kommentare

  1. […] viele gezeichnete Solidaritätsbekundungen (siehe auch »Wir müssen unbedingt weiterlachen« und Die Karikatur lebt: Die Feder, das Schwert und der Tod), dass das Festival kurzerhand einen eigenen Online-Space für die zahlreichen Kommentare […]

  2. […] So sind unter anderem die französischen Comicgenies Joann Sfar und Riad Sattouf zu Gast, die über ihr Leben in den gezeichneten Welten sprechen werden. Sattouf ist das erste Mal seit dem Triumph in Angoulême mit Der Araber von morgen in Deutschland, der zweite Teil seiner gefeierten Kindheitserinnerungen ist im Juni in Frankreich erschienen. Der Comiczeichner und Karikaturist wird aber nicht nur über seinen jüngsten Coup sprechen, sondern auch über die grenzenlose Freiheit der Kunst und seine Jahre bei Charlie Hebdo. […]

Kommentare sind geschlossen.