Alle Artikel mit dem Schlagwort: Brigitte Kronauer

Im trauten Kaff der Erinnerung

Nominiert für den Preis der Leipziger Buchmesse 2017, verheißt schon der Titel von Brigitte Kronauers neustem Roman »Der Scheik von Aachen« sowohl eine interessante Lektüre als auch versierte Einbettung in die deutsche Literatur und Geschichte. Doch weder die durchaus überraschende Wahl des Handlungsortes Aachen – der Krönungsstadt deutscher Könige und Kaiser – noch der intertextuelle Verweis auf Wilhelm Hauffs Märchenalmanach »Der Scheik und Alessandria und seine Sklaven« oder das literarische Zusammenspiel von Handlung und Erzählweise können dieser Verheißung ausreichend gerecht werden. Schade, denn Kronauers Wortwitz und komische Bosheiten rücken dadurch in den Hintergrund. 

Wenn Bücher ihre Leser lesen

Es geht ein Gespenst um in der Literaturwelt. Es ist das leseroptimierte Buch. eBook-Lesende sollten vorsichtig sein, denn sie werden längst intensiver analysiert, als sie ahnen. Die Zukunft des Buches war auch Thema bei der Verleihung des Preises der Leipziger Buchmesse und des Kurt Wolff Preises für besondere Leistungen unabhängiger Verlage. Ein Augen- und Ohrenzeugenbericht von der Leipziger Buchmesse.